Klassik
Mischa Maisky & Deutsche Radio Philharmonie

 

Sonntag, 14.04.2024
17:00 Uhr

Forum am Schlosspark
Stuttgarter Straße 33
71638 Ludwigsburg

Homepage: www.forum.ludwigsburg.de
E-Mail: abonnement@ludwigsburg.de
Telefon: 07141/910 3918


 

Werke von Modest Mussorgski ("Sonnenaufgang über der Moskwa" aus "Chowanschtschina"), Dmitri Schostakowitsch (Konzert für Violoncello und Orchester Nr. 1 Es-Dur op. 107), Ludwig van Beethoven (Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92)

Mit Mischa Maisky (Violoncello) - Dirigent: Pietari Inkinen

Wenn Mischa Maisky spielt, dann mit ganzer Seele und ganzem Herzen. Der weltbekannte Cellist mit der aufwühlenden Biografie prägt seit Jahrzehnten das musikalische Leben in West und Ost. Geboren in Lettland, ausgebildet in Russland, emigrierte er – mit Mühe dem Arbeitslager entkommen – nach Israel. "Wenn man mich fragt, wo ich zu Hause bin, antworte ich immer: Ich bin da zu Hause, wo die Menschen klassische Musik lieben, verstehen und genießen." Ein Sieg der Kunst über die Unkultur ist das erste Cellokonzert von Dmitri Schostakowitsch, entstanden nach dem Tod des Diktators Stalin, dessen willkürlichen Repressalien der Komponist ausgesetzt gewesen war. Solist der Uraufführung war Mstislaw Rostropowitsch, Mischa Maiskys früher Lehrer, Freund und Mentor. Neben dem für Schostakowitsch typischen sarkastischen Humor berührt das Konzert durch seine expressive Innerlichkeit.

Das Forum am Schlosspark verbindet eine enge Partnerschaft mit der Deutschen Radio Philharmonie und ihrem international renommierten Chefdirigenten Pietari Inkinen: Jede Spielzeit ist der herausragende Klangkörper in Ludwigsburg zu Gast. Mit dem Vorspiel zu Modest Mussorgskis Volksdrama "Chowanschtschina" lässt das Orchester die Utopie einer gewaltlosen Welt aufscheinen, bevor es mit Ludwig van Beethovens siebter Sinfonie in einen kollektiven Freudentaumel ausbricht. Auch dieses Werk, nur sechs Wochen nach der blutigen Völkerschlacht bei Leipzig uraufgeführt, darf als musikalisches Fanal gegen jegliche Unrechtsherrschaft auf unserem Globus verstanden werden.

Veranstalter/nz

Karten: 25,- bis 59,- Euro


« ZurückKlassik »



Größere Karte anzeigen


Veranstaltung suchen




von bis


Kinofilme in
Stuttgart & Region








© Zeitungsverlag Waiblingen

 
 
 

Top